Wir ziehen den Hut! – 100 Jahre Frauenwahlrecht

Ihr Foto mit Hut als Statement

Lassen Sie sich mit Hut fotografieren – allein oder mit anderen Frauen – und laden Sie Ihr Foto hier hoch, um Teil unserer digitalen Fotowand zu werden. Erinnern Sie auf diese Weise an die Frauen von damals und stärken Sie jene, die sich heute politisch für eine demokratische, lebenswerte Gesellschaft engagieren. Auch historische Fotos verschiedener Politikerinnen von damals sind Teil der Fotowand.


Tragen Sie Hut am 19. Januar 2019, dem 100. Jahrestag der ersten deutschen Wahl mit Frauenbeteiligung 

Die Stimmrechtsaktivistinnen sind auf die Straßen gegangen, um ihr Ziel „Gleichberechtigung“ zu erreichen. Die Aktionsformen reichten von Demonstrationen und Spaziergängen bis hin zu Kutschfahrten. Gehen auch Sie am Samstag, dem 19. Januar 2019, mit Hut auf die Straße – um einzukaufen, zu flanieren, zu demonstrieren.

Am Jubiläumstag soll das Tragen des Hutes ein Bekenntnis zu Demokratie und Frauenrechten sein. Entwickeln Sie gerne kreative Ideen für einen solchen „Hatwalk“ oder andere öffentliche Aktionen am 19. Januar!

Wichtig: Bitte teilen Sie uns Ihre Veranstaltungen mit, damit wir sie auf dieser Homepage bekannt machen können: senden sie eine E-Mail an ulrike.gerdiken(at)frauenbund.de. So machen wir unser Engagement als Frauenbund sichtbar und zeigen, dass wir auf vielfältige Weise für Demokratie und Frauenrechte einstehen.

Sie können Ihre Veranstaltung außerdem auf www.100-jahre-frauenwahlrecht.de eintragen und bekannt machen.


Je mehr wir sind, desto auffälliger!

Laden Sie möglichst viele Frauen ein, sich an der Fotowand oder einem „Hatwalk“ zu beteiligen – persönlich, per E-Mail oder Kurznachricht, auf Facebook (@frauenbund.de), Instagram (@KDFB_Bund) oder Twitter (ebenfalls @KDFB_Bund)! Teilen Sie Fotos, Aktionsideen und Eindrücke über Ihre social-media-Kanäle.

Eine Nachricht verbreitet sich in den sozialen Netzwerken am schnellsten, wenn sie geteilt und geliked wird. Nutzen Sie darum Ihre Accounts bei Facebook, Twitter und Instagram. Teilen, liken und retweeten Sie den zentralen Post in den KDFB-Accounts und taggen Sie uns. Klicken Sie bei dem Veranstaltungshinweis auf „interessiert“ oder „teilnehmen“. Laden Sie dabei Ihre Freundinnen, Freunde und Follower ein, es Ihnen gleich zu tun und machen Sie unsere Aktion auf diese Weise weltweit bekannt.

Und: nutzen Sie „Hashtags“ – Sie kennen diese kleinen Zeichen #, die man unter vielen Nachrichten findet. Die Hashtags sorgen dafür, dass eine Nachricht in den sozialen Medien schnell gefunden wird. Schreiben Sie darum unter jede Nachricht, die Sie im Zusammenhang mit www.wir-ziehen-den-hut.de verbreiten, immer die drei Hashtags

#wirziehendenhut

#frauenwählen            

#bewegen

Je öfter diese Hashtags mit unsere Aktion in Verbindung stehen, desto schneller finden uns die Menschen. Wir besetzen quasi die Hashtags.


Ideen für Sie:

Hier finden Sie einige Ideen, wie Sie die digitale Fotowand bekannt machen und Ihre eigene Aktion zum 19. Januar 2019 umsetzen können:

  • Organisieren Sie ein Fotoshooting. Fotografieren Sie sich gegenseitig mit Ihren Smartphones oder Tablets. So kann jede Frau ihr Foto direkt über ihr eigenes Gerät hochladen.
  • Gibt es ein Hutgeschäft in Ihrem Ort? Vielleicht hat es Lust, mit Ihnen gemeinsam ein Fotoshooting zu veranstalten. Es könnte z.B. jeder Kundin anbieten, direkt nach dem Hutkauf an der Aktion teilzunehmen.
  • Gibt es in Ihrem Ort Veranstaltungen zu 100 Jahren Frauenwahlrecht? Bringen Sie sich ein und richten Sie eine Fotoecke ein, in der sich Frauen, die teilnehmen, mit Hut fotografieren lassen können.
  • Organisieren Sie gemeinsam mit anderen Frauengruppen vor Ort am 19. Januar 2019 einen „Hatwalk“ und ziehen Sie sichtbar und hörbar mit vielen behüteten Frauen durch die Straßen.